Zwei Heimaten: Das Syrien, das ich liebe – Demokratie und Frieden in Deutschland

Vortrag - Musik - Diskussion - Begegnung - Gespräch

Fr 27.09.19, 18.00 Uhr
Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Syrien ist für viele Menschen heute untrennbar verbunden mit Krieg und Gewalt, Vertreibung und Flucht oder zwielichtigen Diktatoren wie Assad. Doch Syrien ist viel mehr: eine alte Kulturnation, der die ganze Welt viel zu verdanken hat.

Für Abdullah Zaal ist Syrien das Land seiner Heimat, das er liebt. Zugleich auch das Land, aus dem er – wie so viele seiner Landsleute – fliehen musste, um sein Leben zu retten. Er wird von seiner Heimat Syrien erzählen, aber auch von seiner gefährlichen Flucht über das Mittelmeer. Und wie es ihm seit seiner Ankunft in Deutschland im September 2014 ergangen ist.

Referenten

Abdullah Zaal

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Hinweis

Eine Veranstaltung im Rahmen der Interkulturellen Wochen 2019

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Politik und Gesellschaft