Der Blinde Fleck

Filmgespräch zum Oktoberfest-Attentat 1980

Mi 18.09.19, 19.00 Uhr
Kintopp, Theresienstrasse 8, 96139 Hollfeld

Der Spielfilm „Der blinde Fleck“ ist eine Hommage an den investigativen Journalismus und beleuchtet die Hintergründe des blutigsten Terroranschlags in der deutschen Nachkriegsgeschichte: Er erzählt die Geschichte von BR-Reporter Ulrich Chaussy (Benno Fürmann), der über das Oktoberfest-Attentat vom 26. September 1980 berichten soll. Bei seinen Recherchen zu den Hintergründen der Tat stößt Chaussy auf Ungereimtheiten, die ihn am offiziellen Ermittlungsergebnis zweifeln lassen: Der rechtsextrem sozialisierte Bombenleger soll das Massaker am Wiesneingang alleine und als Selbstmord aus unpolitischen Motiven begangen haben. Die Suche nach der Wahrheit und insbesondere der Kampf für Gerechtigkeit werden zu seiner Lebensaufgabe.

Der Journalist Ulrich Chaussy kommt zum anschließenden Filmgespräch nach Hollfeld!

Referenten

Ulrich Chaussy

Kosten

Eintritt frei, Spenden erwünscht

Hinweis

Die Veranstaltung wird gefördert durch das Bundesprogramm "Demokratie Leben"

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus der Kategorie Politik und Gesellschaft