Das Schnupp-Archiv mit 300 Prominenten und den Flößern aus dem Frankenwald

Offener Arbeitskreis Familiengeschichtsforschung

Di 12.11.19, 17.30 - 19.00 Uhr
Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth

Über 250.000 nah und entfernt mit den Schnupp verwandte Personen hat der Referent zusammengetragen, darunter viele Prominente. Die Schnupp aus dem Frankenwald waren u. a. auch Flößer, die Holz bis in die Niederlande flößten und dann zu Fuß wieder heimkehrten. Ihre Spuren finden sich um 1525 in den Bauernkriegen und um 1660 in Hexenprozessen.

Referenten

Harald Schnupp

Kosten

Eintritt frei, Spenden erbeten

Veranstaltung empfehlenDrucken (PDF)

Weitere Veranstaltungen aus dieser Veranstaltungsreihe