Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Politik und Gesellschaft
 
Sa, 27.01.2018, 19.00 Uhr, Zamirhalle Bayreuth, Eduard-Bayerlein-Str. 8, 95445 Bayreuth
 
 Ohne Erinnerung keine Zukunft, ohne gelebtes Miteinander keine Verständigung
 Konzert mit Ansprachen zum Holocaustgedenktag
 
 
 Dies nimmt sich der Zamirchor zu Herzen und hat sich aus diesem Anlass im Jahre 2006 zusammengefunden.
2010 ist der Zamirchor der Einladung der Vereinten Nationen nach New York gefolgt, um dort in der Assembly Hall zum Holocaustgedenktag aufzutreten.
Weitere Veranstaltungen aus diesem Anlass folgten: So war der Chor 2011, 2014 und 2017 bei den Vereinten Nationen in Genf und auch in Lugano.

2019 ist der Chor bereits von der UNESCO nach Paris eingeladen.

Dieses Jahr möchte der Zamirchor sein Augenmerk auf unsere Heimatstadt Bayreuth legen. Gemeinsam mit unseren Mitbürgern wollen wir der zahlreichen Opfer unserer Heimatstadt gedenken.
Wir danken Frau Dr. Silke Launert für die Schirmherrschaft, unserem Alt-Oberbürgermeister, Herrn Dr. Michael Hohl und dem Vorsitzenden der Deutsch-Israelischen Gesellschaft, Herrn Günter Beck-Mathieu für die Teilnahme mit ihren Ansprachen an diesem Projekt.

Als Gast aus Israel kommt der Pianist, Komponist und Dirigent Itzhak Tavior.
Sie hören u.a. Werke von Mendelssohn, Reinberger, Schubert und Tavior.
Mit dabei sind der Zamirchor, die Zamirsternchen und Solisten.
 
Kosten: 12,50/15,-
Anmeldung: Voranmeldung ist möglich über Barbara Baier: Tel.: 0171-3726785 oder info@zamirchor.de
Hinweis: Im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"
Gefördert vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
Kooperation: Sparkasse Bayreuth; Wedlich.Immobilien
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Politik und Gesellschaft
 

 
 (c) 2014 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V. Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Impressum