Schnellsuche
>> Erweiterte Suche
Aktuell  |  Programm  |  Suche  |  Unser Team  |  Kontakt  |  Newsletter  |  Links
 
 
Lebendige Erinnerungskultur
 
Di, 17.10.2017, 19.30 Uhr, Seminarraum im Hof, Richard-Wagner-Str. 24, 95444 Bayreuth
 
 "Glaubenstreue contra Großmachtambitionen"
 Christiane Eberhardine von Brandenburg-Bayreuth, die Gemahlin Augusts des Starken
 
 Sie ist heute fast in Vergessenheit geraten. Dabei war Christiane Eberhardine (1671-1727) die älteset Tochter des Bayreuther Markgrafen Christian Ernst von Brandenburg-Bayreuth (1644-1712) und (unglückliche) Ehefaru Augusts des Starken. Als dieser 1697 zum Katholizismus konvertierte, um polnischer König zu werden, blieb sie ihrem protestantischen Glauben treu. Im Volk erhielt Christiane Eberhardine den Beinamen "die Betsäule Sachsens", von Protestanten als Ehrennamen und von Katholiken als Spott. So ließ sie aus Angst vor einer Rekatholisierung der Sachsen protestantische Gebetbücher drucken und kostenlos verteilen. In den Augen ihrer Untertanen avancierte sie zur Bewahrerin des lutherischen Glaubens.
 
Referent: Hans Jürgen Schmitt, Studienrat, Kronach
Kosten: Eintritt frei, Spenden willkommen
Kooperation: Colloquium Historicum Wirsbergense e. V.. Brückleinsgraben 1, 96215 Lichtenfels
  
 Gebäude für Rollstuhlfahrer zugänglich mit barrierefreiem WC  Rollstuhlfahrer mit Anmeldung mit Anmeldung
 
 
 
Weitere Veranstaltungen:
> Lebendige Erinnerungskultur
 

 
 (c) 2014 Evangelisches Bildungswerk Bayreuth / Bad Berneck / Pegnitz e.V. Mail  |  Anmeldebedingungen  |  Impressum